photokina 2012 – Naturfotografie

Tierfotografie Photokina Naturfotografie Vortrag
Faszination Naturfotografie – Haubentaucher im Naturpark Schwalm-Nette am Niederrhein
foto: U. Schmid | www.image-box.com

Bühne frei für die Natur
photokina 2012 – 18. – 23. September 2012

„Bühne frei für die Natur!“ heißt es in der photokina Woche (18. bis 23. September) täglich auf der community-Bühne in der Halle 5.1. Gemeinsam mit der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e.V. (GDT), präsentiert die photokina von Dienstag bis Samstag täglich einen neuen Vortrag zum Thema Naturfotografie.

Tipp >> Fotoabenteuer – Wildgänse am Niederrhein

In Kooperation mit der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen bietet die photokina 2012 auf der community-Bühne täglich wechselnde Vorträge rund um die Faszination der Naturfotografie.

VHS Fotoschule Anmeldung Termin Workshop
Nächste Fototour Wildgänse Niederrhein
Das faszinierende Schauspiel der arktischen Wildvögel. Ein intensives Naturerlebnis für fotobegeisterte Naturfreunde. Emotionen pur sind in der winterlichen Landschaftskulisse am Niederrhein garantiert... Zur Anmeldung

Den Anfang macht Markus Botzek mit seinem Beitrag „Naturfotografie im Wandel der Zeit“. Botzek geht dabei der Frage nach, was die besondere Faszination der Naturfotografie ausmacht und warum sie kein „Schönwetterhobby“ ist, wie nichtfotografierende Mitmenschen schon mal argwöhnen. (Dienstag, 18. September, 13:00 Uhr)

Mit der Ökologie des Lebensraumes Serengeti befasst sich am Mittwoch (19. September, 17:00 Uhr) Winfried Wisniewski, der mehr als 25 Fotoreisen nach Ostafrika durchgeführt hat und in seinem Referat „Serengeti lebt – Weltnaturerbe in Gefahr“ – unterstützt durch beeindruckende Bilder auf die Schönheiten dieser Region hinweist.

Tipp >> Naturpark Schwalm Nette – Fotoworkshop Landschaftsfotografie

Über 3 Monate bereiste der Naturfotograf und Naturforscher Paul Kornacker mit Namibia eines der farbenprächtigsten Länder Afrikas. Mit der Kamera war er auf Spurensuche in der ältesten Wüste der Welt, besuchte eines der traditionsreichsten Urvölker Afrikas, die Himbas und war zu Gast bei den Buschmännern. Über seine Erfahrungen und seine Fotos berichtet er am Donnerstag, 20. September um 17:00 Uhr.

Der Freitag (21. September, 17:00 Uhr) steht ganz im Zeichen des japanischen Winters in Hokkaido. Martin Eisenhawer zeigt in seinem Vortrag die „Wintergeister von Hokkaido“ authentische Fotografien von drei faszinierenden Vogelarten, die während des strengen japanischen Winters auf Hokkaido, der nördlichsten japanischen Insel anzutreffen sind. Er berichtet über die schwierigen fotografischen Bedingungen im winterlichen Hokkaido.

Tipp >> Fototour Ruhrgebiet – Landmarken – Zwischen Kunst und Wildnis

Ariane Müller und Marcus Sonntag, berichten zum Abschluss der Vortragsveranstaltung am Samstag, 22. September um 12:45 Uhr über Mittelnorwegen als Lebensraum der Moschusochsen. Über 2 Jahre hinweg dokumentierten die beiden Naturfotografen das Leben dieser einmaligen Spezies im Dovrefjell Nationalpark Norwegens. Sowohl im farbenfrohen Herbst als auch im harten, nordpolaren Winter, begleiteten sie die Herden z. T. mit Ski und Pulka.

Neben den Vorträgen zeigt die Gesellschaft für Tierfotografie auf der photokina 2012 auch eine Ausstellung mit den besten Bildern des Wettbewerbes „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres“. (Halle 5.1)