Seevögel und ihre Federn

Tierfotografie Seevögel Artenvielfalt Buchtipp
Lebensräume und die Artenvielfalt der Seevögel – Großer Brachvogel (Numenius arquata)
foto: Peter Hering | Wachholtz Verlag

Vogelkunde – Seevögel bestimmen

Wer seinen Urlaub an der Nord- oder Ostsee verbringt, ist von Vögeln umgeben: Möwen, Seeschwalben, Strandläufer und Tauchenten sind in der Luft, am Strand, auf dem Watt und auf dem Wasser fast allgegenwärtig. Doch was unterscheidet eigentlich eine Ringelgans von einer Weißwangengans? Gibt es Enten mit spitzen Schwanzfedern? Und zu welchem Vogel gehört wohl eine am Strand gefundene, bronzen schillernde Feder? Bei der Beantwortung all dieser Fragen hilft das Buch Seevögel und ihre Federn.


Die beeindruckende Artenvielfalt der gefiederten Tiere fasziniert weltweit Wissenschaftler, Hobby-Vogelkundler und Tierliebhaber. Der Biologe Rainer Borcherding klärt nicht nur über die Seevögel, ihr Aussehen und ihre Gewohnheiten auf, sondern hilft gleichzeitig, ihre Federn zuzuordnen und zu erkennen.

Über 80 Seevögel von Ringelgans und Krickente über Mittelsäger und Sterntaucher bis hin zu Rotschenkel, Knutt und Sumpfohreule beschreibt der Autor detailliert und auf verständliche Art. Wie lebt der Vogel, was sind seine Besonderheiten im Aussehen und Verhalten, wo überwintert er und wann ist seine Brutzeit, wie häufig ist er an den deutschen Küsten anzutreffen, wie sehen er und vor allem seine Federn aus? Borcherding lässt diesbezüglich keine Frage offen.

VHS Fotoschule Anmeldung Termin Workshop
⟩⟩ Nächster Termin 16.07.2017 | Zur Anmeldung
Atemberaubende Naturkulisse aus Bergen, Wald und Wasser - die Ardennen, das Ziel unserer Fotoreise. Der Besuch dieser Landschaft führt uns zu Wasserfällen und außergewöhnlichen Panoramablicken.

Zu jedem Vogel gibt es darüber hinaus jeweils ein Bild der wichtigsten Federtypen. Wo die einzelne Feder saß, wie sie heißt und wie sie aussieht kann der Interessierte genauestens überprüfen. Der handliche Führer ist dabei eine besonders gute Hilfe, da er bei der Vogel- und Federsuche direkt mitgenommen werden kann. Die zahlreichen Bilder, ein Linear auf der Umschlaginnenseite und eine große, aufklappbare Zeichnung, auf der die Federtypen anhand eines Beispiels übersichtlich erklärt werden, verhelfen auch dem absoluten Laien zu einer schnellen und treffsicheren Bestimmung.

Rezension

Empfehlenswert für jeden Naturfotografen, der sich mit dem fotografieren von Seevögeln beschäftigt. Das Buch sollte in seiner Bibliothek auf keinen Fall fehlen. Die Beschreibung der wesentlichen Merkmale sind sehr hilfreich um die genaue Art zu identifizieren.